Kriterien der Datenbank für gesundheitliche Ungleichheiten

Die EuroHealthNet-Datenbank zu gesundheitlichen Ungleichheiten

The Datenbank für gesundheitliche Ungleichheiten umfasst Veröffentlichungen, bewährte Verfahren, Initiativen, Organisationen und Datenquellen zu gesundheitliche Ungleichheiten. Ziel ist es, den Nutzern Zugang zu den wichtigsten Veröffentlichungen und Initiativen zu gesundheitlichen Ungleichheiten zu verschaffen, vor allem in Europa. Die Beiträge werden von Mitarbeitern von EuroHealthNet anhand gemeinsam vereinbarter Kriterien ausgewählt oder genehmigt.

Beitrag zur Datenbank

Die Datenbank für gesundheitliche Ungleichheiten wird kontinuierlich aktualisiert. Neue Beiträge, die den folgenden Einschlusskriterien entsprechen, sind willkommen. Wir laden Sie ein, Ihre Arbeit und Ergebnisse mit uns und der Öffentlichkeit zu teilen der Knochen und des Bewegungsapparates Gemeinschaft.

Um einen Eintrag hochzuladen, geben Sie bitte die folgenden Informationen ein das Beitragsformular und hängen Sie Ihre Datei an.

  • Vorname
  • E-Mail Adresse
  • Zusammenfassung / Beschreibung des Eintrags
  • Titel des Eintrags
  • Art des Eintrags
  • Thema
  • Land
  • Implementierungsstufe
  • Baujahr

Geben Sie beim Vervollständigen der Zusammenfassung / Beschreibung Wörter an, die möglicherweise bei der Suche nach dem Thema verwendet werden, um das es in dem Eintrag geht. Zum Beispiel, Beschäftigung, Rassismus, Bildung, sozialer Schutz, Klimawandel usw.

 

Einschluss und Ausschluss Kriterien

Aufnahme

Unterlagen:

  • Dokumente (wissenschaftliche Berichte und Artikel, graue Literaturberichte, Grundsatzdokumente, Doktorarbeiten), die sich explizit auf gesundheitliche Ungleichheiten, die Analyse von Ursachen und Situationen und deren Maßnahmen konzentrieren.
  • Der Schwerpunkt der Dokumente sollte auf der Arbeit der WHO in Europa, der EU-Institutionen, der EU-Mitgliedstaaten, der EU-Bewerberländer, der ehemaligen EU-Länder, der EWR-Länder und der Länder des Südosteuropa-Netzwerks liegen.
    • Wenn dies nicht der Fall ist, sollte ein klarer Zusammenhang mit der europäischen Politik oder den europäischen Projekten bestehen.
  • Das Dokument sollte in einer europäischen Sprache verfasst sein.
  • Dokument veröffentlicht seit (und einschließlich) 2010
  • Das sind frei zugänglich und offen

Datenquellen:

  • Datenbanken, Statistikabteilungen / -büros, Datendienste, die die Untersuchung gesundheitlicher Ungleichheiten erleichtern, die sozioökonomischen Merkmale von Gesundheitsergebnissen und Gesundheitsverhalten sowie die Determinanten der Gesundheit.
  • Das sind frei zugänglich und offen

Praktiken, Organisationen und Initiativen:

  • Initiativen, gesetzliche / öffentliche Einrichtungen, gemeinnützige Organisationen.
  • Think Tanks und Stiftungen, die (auch) vom privaten Sektor finanziert werden, können einbezogen werden, wenn a Die Garantie der Unabhängigkeit und Integrität wird vereinbart und angewendet (siehe unten)
  • Vielversprechende Praktiken und Datenbanken mit Praktiken, die sich ausdrücklich auf gesundheitliche Ungleichheiten konzentrieren.

Ausschluss

  • Dokumente, in denen gesundheitliche Ungleichheiten nicht ausdrücklich erwähnt werden, selbst wenn sie wichtige Determinanten der Gesundheit ansprechen;
  • Veröffentlichungen, die auf von privaten, gewinnorientierten Unternehmen finanzierten Forschungsarbeiten basieren (sofern dies mit dem unten stehenden Haftungsausschluss übereinstimmt);
  • Zeitungsartikel;
  • Meinungsartikel / Kommentarartikel, die verfasst wurden, um Meinungen zu vermitteln oder Forschung / Diskussion anzuregen, ohne Forschungskomponente;
  • Dissertationen und veröffentlichte Abstracts.
  • Ressourcen, die nicht Open Source oder andere Materialien sind, für die eine Zahlung erforderlich ist, oder die nicht frei zugänglich und offen sind

Haftungsausschluss - Privatunternehmen und Wirtschaftsteilnehmer

Wir behalten uns das Recht vor, Veröffentlichungen auszuschließen, die nicht der Politik von EuroHealthNet zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsteilnehmern entsprechen.

"In allen Prozessen im Zusammenhang mit Regulierungsprozessen oder -umgebungen, beispielsweise bei der Regulierung von Lebensmitteln, Alkohol oder ähnlichen Produkten, wendet EuroHealthNet das Vorsorgeprinzip an, nicht mit Wirtschaftsakteuren zusammenzuarbeiten, es sei denn, eine transparente Garantie für Unabhängigkeit und Integrität wird vereinbart und angewendet."

 

Für weitere Informationen zur Datenbank wenden Sie sich bitte an

Alexandra Latham - a.latham@eurohealthnet.eu

Chantal Verdonschot - c.verdonschot@eurohealthnet.eu

Letzte Aktualisierung: 7. Januar 2021

Hit Enter
Folge uns
Auf Facebook
Auf Twitter
Auf GooglePlus
Auf Linkedin
Auf Pinterest
Auf Rss
Auf Instagram

Der Inhalt dieser Website ist maschinell aus dem Englischen übersetzt.

Bestmögliche Bemühungen wurden unternommen um angemessene Übersetzungen bereitzustellen, jedoch können Fehler auftreten.

Die interaktive Karte und das Glossar können nicht in eine andere Sprache übersetzt werden.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Newsletter-Abonnement

 

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert

Beim Senden der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Sie werden den monatlichen Newsletter „Health Highlights“ von EuroHealthNet abonniert, der sich mit der Gleichheit der Gesundheit, dem Wohlbefinden und ihren Determinanten befasst. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir mit Ihren Daten umgehen, besuchen Sie den Abschnitt "Datenschutz und Cookies" auf dieser Website.

Newsletter-Abonnement

 

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert

Beim Senden der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Sie werden den monatlichen Newsletter „Health Highlights“ von EuroHealthNet abonniert, der sich mit der Gleichheit der Gesundheit, dem Wohlbefinden und ihren Determinanten befasst. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir mit Ihren Daten umgehen, besuchen Sie den Abschnitt "Datenschutz und Cookies" auf dieser Website.