EU-Finanzierung

Verschiedene EU-Finanzierungsmechanismen können eingesetzt werden, um die öffentliche Gesundheit voranzutreiben und Initiativen zur Gleichstellung der Gesundheit zu unterstützen.
Die Pandemie hat die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft vor beispiellose Herausforderungen gestellt. Um den Mitgliedstaaten bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu helfen, hat die EU zusammen mit ihrem bislang größten europäischen Gesundheitsprogramm einen Notfallfonds namens NextGenerationEU eingerichtet.

Der derzeitige langfristige Haushalt der EU, der Mehrjähriger Finanzrahmen (MFR) umfasst die Jahre 2021-2027. Die Summe beträgt 1.8 Billionen Euro. Das MFR-Regulierung zeigt, wie viel für verschiedene EU-Mittel bereitgestellt wird, um den vereinbarten strategischen Prioritäten der EU zu entsprechen.

Inmitten der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 wurde parallel zum MFR ein zusätzlicher Notfall-Wiederherstellungsfonds namens „NextGenerationEU“ (NGEU) vereinbart. Die NGEU sollte dazu beitragen, die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen der Pandemie bis 2024 zu bewältigen. Ein Teil davon wird über eine neue Fazilität für Wiederherstellung und Belastbarkeit (RRF) übertragen, die ausdrücklich zur Finanzierung von Investitionen und Reformen in den Mitgliedstaaten eingerichtet wurde. einschließlich, aber nicht beschränkt auf ihre der Knochen und des Bewegungsapparates Pflegesysteme.

EU-Fonds und -Programme bieten unter anderem Möglichkeiten, Ansätze zu verändern, Initiativen zu testen, Partnerschaften zu initiieren und bewährte Verfahren zu etablieren. Die wichtigsten EU-Fonds, mit denen die Gesundheit verbessert und reduziert werden kann gesundheitliche Ungleichheiten Sind unten aufgeführt.

EuroHealthNet-Mitglieder, die nach einer detaillierteren Analyse suchen, sollten dies tun wenden Sie sich bitte an uns.


Der mehrjährige Finanzrahmen (MFR)

EU-Gesundheitsprogramm - EU4Health

EU4Gesundheit ist die Antwort der EU auf die Auswirkungen von COVID-19. Das Programm wird die Investitionen in Höhe von 5.1 Mrd. EUR überwachen und damit das größte europäische Gesundheitsprogramm aller Zeiten in monetärer Hinsicht werden. EU4Health wird EU-Ländern, Gesundheitsorganisationen und Nichtregierungsorganisationen (NRO) Finanzmittel zur Verfügung stellen. Es wird zur Arbeit der Europäischen Kommission an dringenden Gesundheitsprioritäten wie z

Das EU4Health-Programm wird:

  • Stärkung der Bereitschaft der EU für große grenzüberschreitende Gesundheitsbedrohungen.
  • Stärkung der Gesundheitssysteme, damit sie sowohl Epidemien als auch langfristigen Herausforderungen begegnen können.
  • Marke Medikamente . Medizinprodukte verfügbar und erschwinglich, befürworten die effiziente Nutzung von antimikrobielle Mittel, sowie Förderung der medizinischen und pharmazeutischen Innovation.

Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds)

Über die Hälfte der EU-Mittel fließt über die 5 „Europäischen Struktur- und Investitionsfonds“ (ESIF). Die Europäische Kommission und die EU-Länder verwalten die Mittel gemeinsam. Der Zweck all dieser Fonds besteht darin, in die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie in eine nachhaltige und gesunde europäische Wirtschaft und Umwelt zu investieren. Drei Fonds sind für die Gesundheit besonders relevant:

  1. Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) - fördert eine ausgewogene Entwicklung in den verschiedenen Regionen der EU. Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
  2. Europäischer Sozialfonds (ESF) - unterstützt beschäftigungsbezogene Projekte in ganz Europa und investiert in das europäische Humankapital - seine Arbeitnehmer, seine jungen Menschen und alle Arbeitssuchenden. Europäischer Sozialfonds (ESF)
  3. Kohäsionsfonds (CF) - finanziert Verkehrs- und Umweltprojekte in Ländern, in denen die Bruttonationaleinkommen (BNE) pro Einwohner weniger als 90% des EU-Durchschnitts. In den Jahren 2014-20 waren dies Bulgarien, Kroatien, Zypern, die Tschechische Republik, Estland, Griechenland, Ungarn, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Portugal, Rumänien, die Slowakei und Slowenien. Kohäsionsfonds (CF)

Es gibt zwei weitere Fonds:

  1. Europäischer Agrarfonds für ländliche Entwicklung (EAFRD)
  2. Europäischer See- und Fischereifonds (EMFF)

 

Das Europäischer Sozialfonds Plus (ESF +) ist ein Finanzierungsinstrument der Europäischen Union, das Menschen dabei unterstützen soll, bessere Arbeitsplätze zu finden und fairere Beschäftigungsmöglichkeiten für alle EU-Bürger zu gewährleisten. Darüber hinaus wird der ESF + ab 2021 der wichtigste EU-Fonds zur Stärkung der „sozialen Dimension“ Europas sein, indem die Grundsätze des Europäische Säule sozialer Rechte (EPSR) zum Üben.

EU-Regionalpolitik ist die Hauptinvestitionspolitik der EU. Ziel ist es, die europäischen Länder und Regionen gleichberechtigter zu machen, indem die Unterschiede zwischen den verschiedenen EU-Regionen verringert werden. Es wird über zwei Hauptfonds geliefert: die Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Kohäsionsfonds. Diese EU-Mittel investieren in die Gesundheit als Schlüsselelement für die regionale, städtische und territoriale Entwicklung, um wirtschaftliche und soziale Ungleichheiten abzubauen.

Der EFRE zielt darauf ab, den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der Europäischen Union zu stärken, indem Ungleichgewichte zwischen ihren Regionen korrigiert werden. Die einzigen Empfänger von CF sind Mitgliedstaaten, deren Bruttonationaleinkommen (BNE) pro Einwohner weniger als 90 % des EU-Durchschnitts beträgt. Mit anderen Worten, dieser EU-Fonds zielt darauf ab, wirtschaftliche und soziale Ungleichheiten zu verringern und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Beispiele für EFRE-Projekte finden Sie im Datenbank.

Der EFRE und der CF konzentrieren sich auf die wichtigsten Investitionsprioritäten:

  • Innovation, Digitalisierung und wirtschaftlicher Wandel.
  • Ein umweltfreundlicheres, kohlenstofffreies Europa.
  • Der Kampf gegen den Klimawandel.
  • Das Europäischen Pfeiler der sozialen Grundrechte.
  • Qualitativ hochwertige Beschäftigung, Bildung, Fähigkeiten.
  • Soziale Eingliederung und gleichberechtigter Zugang zur Gesundheitsversorgung.

Der EU-Kohäsionsfonds investiert in die Gesundheit als Schlüsselelement für die regionale, städtische und territoriale Entwicklung, um wirtschaftliche und soziale Ungleichheiten abzubauen. Investitionen können sich auf viele verschiedene Bereiche beziehen, wie z

Die Kohäsionsfinanzierung beläuft sich auf 234 Milliarden EUR (zu Preisen von 2018), 10% weniger als die Mittelzuweisungen für den Zeitraum 2014-2020. Im Rahmen eines neuen ReactEU-Programms, das Teil des NextGenerationEU-Fonds ist, wird jedoch auch eine Aufladung von 47.5 Mrd. EUR vorgenommen.

EuroHealthNet ESIF Support Desk und wo Sie Unterstützung erhalten

EuroHealthNet führt eine ESIF-Support-Desk, wo EuroHealthNet-Mitglieder Informationen über die ESI-Fonds erhalten können (Der Europäische Sozialfonds Plus (ESF +), Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Kohäsionsfonds), einschließlich Prozesse, Richtlinien und Hintergrund. Wir sind auch in der Lage, unsere Mitglieder zu verbinden, die sich mit anderen Mitgliedern verbinden und Peer-Learning-Möglichkeiten anbieten möchten.

In Ergänzung,
  • Das Europe Direct ist ein Punkt für den Zugang zu Informationen über die EU. Die Dienste können Ihnen durch den Dschungel an Informationen über die EU helfen, Sie in die richtige Richtung weisen und konkrete, spezialisierte Antworten auf praktische Fragen geben.
  • Ihre Verwaltungsbehörde kann in jeder Phase des Projektantrags im Rahmen der Kohäsionsrichtlinie Ratschläge erteilen.

EuroHealthNet-Logo

InvestEU

InvestEU ist das Flaggschiff-Investitionsprogramm der EU zur Förderung des Wachstums der europäischen Wirtschaft. Es vereint die Vielzahl von EU-Finanzinstrumenten, die derzeit zur Unterstützung von Investitionen, Innovation und Schaffung von Arbeitsplätzen in Europa zur Verfügung stehen. Das Programm läuft zwischen 2021 und 2027.

InvestEU basiert auf drei Säulen:

    1. Der InvestEU-Fonds. Dies wird vier Politikbereiche unterstützen: nachhaltige Infrastruktur; Forschung, Innovation und Digitalisierung; kleine und mittlere Unternehmen; und vor allem für gesundheitliche Verbesserungen - soziale Investitionen und Fähigkeiten.
    2. Der InvestEU Advisory Hub. Dies wird den Ländern technische Unterstützung und Unterstützung bieten, um bei der Vorbereitung, Entwicklung, Strukturierung und Durchführung von Projekten, einschließlich des Kapazitätsaufbaus, zu helfen.
    3. Das InvestEU-Portal. Dies bringt Investoren und Projektträger zusammen, indem eine leicht zugängliche und benutzerfreundliche Datenbank bereitgestellt wird.

Der Just Transition Fund zur Unterstützung des European Green Deal

Das Fonds für einen gerechten Übergang (JTF) wurde von der Europäischen Kommission im Januar 2020 als Teil des Europäischer Green Deal. Es ist eine Gelegenheit, sich mit Umweltfragen zu befassen Determinanten der Gesundheit.

Der JTF ist ein Finanzierungsinstrument, mit dem die nachteiligen Auswirkungen des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft gemindert werden sollen.

Das Just Transition Fund wird versuchen, Regionen, Sektoren und Arbeitnehmer, die vom grünen Übergang betroffen sind, durch Förderung zu unterstützen:

  • Wirtschaftliche Diversifizierung und Modernisierung der lokalen Wirtschaft.
  • Up-Skilling und Reskilling.
  • Aktive Einbeziehung von Arbeitssuchenden in den Arbeitsmarkt.

Die Kofinanzierung der Mitgliedstaaten sowie die Mittel der Kohäsionspolitik werden den Haushalt des Fonds für einen gerechten Übergang ergänzen.

Gemeinsame Agrarpolitik

Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) soll ein faires Einkommen für Lebensmittelproduzenten unterstützen und die Macht innerhalb der Lebensmittelversorgungskette wieder ins Gleichgewicht bringen.

Vor allem ist es ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeit europäischer Lebensmittelsysteme. Dies wirkt sich zwangsläufig auch auf die Umweltbedingungen, die öffentliche Gesundheit sowie die Armut und soziale Ausgrenzung in der EU aus.

Horizont Europa

Horizont Europa ist das EU-Programm für Forschung und Innovation (FuI) (2021-2027). Es wird zielen „die wissenschaftlichen, technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Investitionen der Union in FuI zu erzielen, die wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen der Union zu stärken und ihre Wettbewerbsfähigkeit in allen Mitgliedstaaten zu fördern“ (Europäische Kommission, Factsheet, Horizon Europe).

Mit anderen Worten, mit diesem Programm möchte die Europäische Union:

  • Steigern Sie die Produktivität durch Investitionen in Forschung und Innovation.
  • Transformieren Sie unsere Gesellschaften digital und ökologisch.
  • Bekämpfen Sie den Ausbruch des Coronavirus, indem Sie die gemeinsame Entwicklung und den universellen Einsatz von Diagnostika, Behandlungen und Impfstoffen sicherstellen.

In Ergänzung, Horizont Europa wird Forschungs- und Innovationsmissionen einbeziehen, um die Wirksamkeit der Finanzierung durch die Verfolgung klar definierter Ziele zu erhöhen. Zu diesem Zweck sind die fünf EU-Missionen mit gesellschaftlichen Herausforderungen verbunden, die alle Verbindungen zu Gesundheit und Gesundheitsfaktoren haben:

  • Krebs
  • Anpassung an den Klimawandel
  • gesunde Ozeane
  • klimaneutrale Städte
  • gesunder Boden und Nahrung

Aufgrund der jüngsten COVID-19-Pandemie in Verbindung mit der Umweltkrise stehen Gesundheit und Umwelt im Mittelpunkt des Programms. Im Gesundheitsbereich konzentrieren sich die Forschungsanstrengungen auf die Adressierung "Herausforderungen wie die Coronavirus-Pandemie, die Ausweitung klinischer Studien, innovative Schutzmaßnahmen, Virologie, Impfstoffe, Behandlungen und Diagnostika sowie die Umsetzung von Forschungsergebnissen in gesundheitspolitische Maßnahmen"1Europäische Kommission, Factsheet, Die Rolle von Forschung und Innovation bei der Erholung Europas. Auf der anderen Seite konzentrieren sich die Forschungsanstrengungen im Umweltbereich auf die Förderung einer Erholung, die den Zielen der EU entspricht Europäischer Green Deal Unterstützung von Innovationen durch kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups.

Horizon Europe wird sich auf 95.5 Mrd. EUR belaufen, einschließlich 5.4 Mrd. EUR aus der NextGenerationEU. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 33% gegenüber dem Budget für das vorherige Forschungsprogramm, Horizont 2020 /

digital Europe

Das Digital Europe Programm wird die digitale Stärkung der EU für einen breiten Einsatz digitaler Technologien sowie eine schnellere Erholung von der COVID-19-Krise unterstützen. Das Programm wird fünf Hauptbereiche des digitalen Sektors stärken: Supercomputing, künstliche Intelligenz, Internet-Sicherheitfortgeschritten digitale Kompetenzenund ein breiter Einsatz digitaler Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Digital Europe-Programm bietet Finanzierungsmöglichkeiten zur Förderung digitaler Innovationen und zur Verbesserung der Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen.


NextGenerationEU

Recovery and Resilience Facility (RRF) und Instrument für technischen Support

Das Erholungs- und Resilienzeinrichtung ist ein neues umfangreiches Finanzinstrument zur Unterstützung von Reformen und Investitionen. Es steht im Mittelpunkt der NextGenerationEU (dem gesamten EU-Finanzinstrument zur Sanierung) und ist eng mit der EU verknüpft Europäische Semester.

Es wird die Länder dabei unterstützen, wichtige Reformprogramme für die Jahre 2021 bis 2027 aufzustellen, um kurz- und langfristigen Herausforderungen zu begegnen und Innovationen in den Sektoren zu bringen, die am meisten davon profitieren.

REAKTOR

Diese Initiative ist Teil des Konjunkturpakets NextGenerationEU. Ziel ist es, die von der Kohäsionspolitik bereits eingeleiteten Krisenreaktions- und Reparaturmaßnahmen fortzusetzen und zu erweitern und gleichzeitig den Anwendungsbereich auf umweltfreundliche, digitale und wachstumsfördernde Investitionen auszudehnen.


Hit Enter
Folgen Sie uns
Auf Facebook
Auf Twitter
Auf GooglePlus
Auf Linkedin
Auf Pinterest
Auf Rss
Auf Instagram

Der Inhalt dieser Website ist maschinell aus dem Englischen übersetzt.

Bestmögliche Bemühungen wurden unternommen um angemessene Übersetzungen bereitzustellen, jedoch können Fehler auftreten.

Die interaktive Karte und das Glossar können nicht in eine andere Sprache übersetzt werden.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Newsletter-Abonnement

 

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert

Beim Senden der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Sie werden den monatlichen Newsletter „Health Highlights“ von EuroHealthNet abonniert, der sich mit der Gleichheit der Gesundheit, dem Wohlbefinden und ihren Determinanten befasst. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir mit Ihren Daten umgehen, besuchen Sie den Abschnitt "Datenschutz und Cookies" auf dieser Website.

Newsletter-Abonnement

 

Sie haben den Newsletter erfolgreich abonniert

Beim Senden der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Sie werden den monatlichen Newsletter „Health Highlights“ von EuroHealthNet abonniert, der sich mit der Gleichheit der Gesundheit, dem Wohlbefinden und ihren Determinanten befasst. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir mit Ihren Daten umgehen, besuchen Sie den Abschnitt "Datenschutz und Cookies" auf dieser Website.