WHO Health Equity Monitor

Überwachung gesundheitliche Ungleichheiten ist entscheidend, um Unterschiede in zu identifizieren der Knochen und des Bewegungsapparates zwischen verschiedenen Bevölkerungsuntergruppen. Dies liefert Hinweise darauf, wer zurückgelassen wird, und informiert über Gesundheitspolitiken, -programme und -praktiken, die darauf abzielen, bestehende Lücken zu schließen und zu erreichen Gerechtigkeit für Gesundheit. Der Health Equity Monitor der WHO liefert Belege für bestehende gesundheitliche Ungleichheiten und stellt Instrumente und Ressourcen für die Überwachung gesundheitlicher Ungleichheiten zur Verfügung.

Es umfasst:

  • The Health Equity Monitor-Datenbank, eine große Datenbank disaggregierter Daten, die derzeit Daten zu mehr als 30 Indikatoren für die Gesundheit von Fortpflanzung, Mutter, Neugeborenem und Kind enthält, die nach sechs Dimensionen der Ungleichheit aufgeschlüsselt sind, aus über 450 internationalen Umfragen zur Haushaltsgesundheit, die 115-1991 in 2018 Ländern durchgeführt wurden.
  • Interaktive Datenvisualisierungen, die Daten aus der Health Equity Monitor-Datenbank auf interaktive Weise darstellen.
  • The Health Equity Assessment Toolkit (HEAT), eine Softwareanwendung zur Bewertung gesundheitlicher Ungleichheiten in Ländern.
  • The Toolkit Plus zur Bewertung der Gesundheitsgerechtigkeit (HEAT Plus), das ist die Upload-Datenbank-Edition von Hitze-So können Benutzer ihre eigene Datenbank hochladen und damit arbeiten.
  • The HEAT Plus-Datenrepository, der Datensätze mit disaggregierten Daten enthält, die verschiedene Gesundheitsthemen abdecken, um gesundheitliche Ungleichheiten zu bewerten.
  • Publikationen, einschließlich Handbücher, Handbücher, Advocacy-Broschüren und Berichte.

Hier finden Sie das Tool. 

Art
Datenquellen, Tools
Thema
Altern, Gebaute Umwelt (Wohnen, Verkehr, Stadtplanung), Übertragbare Krankheiten, Digital, Gesundheit und Gesundheit, Digitalisierung, Gesundheitskompetenz, Beschäftigung, Gesundheit am Arbeitsplatz, Erwachsenenbildung, Jugendbeschäftigung, Umwelt, Klimawandel, Finanzielle Sicherheit, Sozialschutz, Soziales Inklusion, Zugang zu Pflege, Armut, Finanzierung und Finanzierung, Regierungsführung, Gesundheit in allen Politikbereichen, Ökonomie des Wohlbefindens, Folgenabschätzung für die Gesundheit, nachhaltige Entwicklung, Gruppen mit Anfälligkeit: Frauen, ethnische Minderheiten, LGBTI +, Migranten, Behinderung, Gesundheitssysteme und Dienstleistungen , primäre Gesundheitsversorgung, integrierte Systeme, Präventionsdienste, Gesundheitspersonal, Gesundheit von Müttern, vorgeburtliche Gesundheit, Bedingungen im Kindesalter, Gesundheit von Jugendlichen, Bildung, psychische Gesundheit, Sucht, nicht übertragbare Krankheiten, Alkohol, Ernährung, Fettleibigkeit, Krebs, Rauchen , physische Aktivität
Land
Globale
Mitgliedschaft
International


Zurück zur Datenbank